In der Zusammenarbeit mit Pferden wachsen wir in einer Art und Weise über uns selbst hinaus, die wir uns selbst nicht zugestehen wollten. Das Erfolgsrezept liegt in einem geschützten Rahmen, die eigenen Grenzen – frei von menschlichen Einflüssen – zu überschreiten und neue Perspektiven einzunehmen und diese zu (be)greifen.

Der Ansatz:

Das Pferd ist dein Spiegel. Es schmeichelt dir nie. Es spiegelt dein Temperament. Es spiegelt auch seine Schwankungen.
(Rudolf G. Binding)

Ein wesentliches Merkmal im Dialog mit Pferden ist die nonverbale Kommunikation. Das Gespür der Pferde basiert auf weit mehr Ebenen als Menschen in der Lage sind wahrzunehmen, sie nehmen Stimmungen, Gefühle und Gedanken wahr, bevor wir uns ihrer bewusst sind. Sie agieren prompt und ungefiltert, unabhängig von Position oder Status. Dadurch eignen sie sich hervorragend als Trainer, Medium und Feedbackgeber in allen Bereichen. Soft Skills, Karrierechancen, aber auch inhärente Barrieren können Pferde erkennen und helfen sie zu überwinden. Pferde sind ehrlich, unvoreingenommen und sicherheitsorientiert.
Sie hinterfragen das Vertrauen zum Menschen in jeder Sekunde.